Spenden


Hilfe hat viele Gesichter!

Wie kann ich helfen?


Jede Zeit birgt in sich neue Herausforderungen. Wir wollen uns diesen Herausforderungen heute und in der Zukunft stellen. Dazu benötigen wir Deine und Ihre Hilfe.

Geldspenden

Geldspenden können allgemein oder zweckgebunden sein. Gerne erstellen wir eine Spendenquittung.

Spendenkonto

SAK Altes Wasserwerk gGmbH
Sparkasse Lörrach-Rheinfelden
IBAN: DE76 6835 0048 0001 0402 03
BIC: SKLODE66

 


Zeitspenden

Ehrenamtliche Helfer/innen
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten uns ehrenamtlich zu unterstützen: im KonzertTeam, im Kletterteam, als Betreuer/in bei Freizeiten, im Sommerferienprogramm oder bei Kursen und Workshops.

Aktives Alter
Werden Sie Lern- und Lesepate, gestalten Sie mit Kindern und Jugendlichen Freizeitangebote im professionellen Umfeld und erfahren dadurch ein Stück mehr Lebenszufriedenheit.

 


Sponsoring

Sie möchten Ihr soziales Engagement mit uns teilen. Wir bieten Ihnen die passgenaue Plattform. Sprechen Sie uns unverbindlich an.

 


Kontakt

SAK Lörrach e.V.
T. +49 7621 9279 - 0

info@sak-loerrach.de

 


Erfolgreiche Spendenprojekte

 

„Das Wir hat viele Gesichter“. Die gleichnamige Ausstellung von Jürgen Stork, die er mit viel Herzblut und Leidenschaft für das 10 jährige Jubiläum des „SAK Altes Wasserwerk“ geschaffen hat, hängt im Außenbereich des Geländes. Die Ausstellung hat großartige Resonanz erzeugt und immer noch laufen regelmäßig Menschen über den Hof und bestaunen auch Dein Portrait!

Der Bauwagen, der bisher als Spielbus genutzt wurde, ist leider in die Jahre gekommen. Dank der großzügigen Spende von Chinderlache Lörrach und der Freiwilligen Feuerwehr Kandern, Abteilung Holzen, konnten wir im Frühjahr 2017 ein tolles Feuerwehrauto als Spielbus übernehmen. Der Feuerwehr-Spielbus fährt, hauptsächlich in den Schulferien, in Lörrach verschiedene Spielplätze und öffentliche Orte an. Vollbepackt mit Spiel- und Aktionsmaterial werden Kinder und Jugendliche zum Spielen, Spaßhaben und Mitmachen aktiviert.

Kinderarmut steht im Zentrum der Weihnachtsaktion des Verlagshauses Jaumann. Zum Auftakt der Binzener Runde wurden soziale Einrichtungen bedacht. Mit eindringlich gespielten Szenen rücken die Schauspieler des Jungen Theaters unter der Leitung von Birgit Vaith Momente von Armut und Ausgrenzung in den Blickpunkt. Für die Binzener Gönnerrunde ist das Grund genug, dem Theater stellvertretend für den SAK einen Scheck in Höhe von 4000 Euro zu überreichen. Die Gönnerrunde – das sind: Dr. H. Jaumann, Dr. H.-J. Weh, T. Sieberer, Anwaltskanzlei Seidler und Partner, J. Hieber, W., B. und F. Würzburger, G. Amann, O. Bohn und A. Guida.
Bild: Kristoff Meller/Leser helfen