Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

ABSAGE: Das Handwerk der Stimme und des Sprechens

16. Mai um 9:00 - 16:00

Euro110,00

Erfolgreich die Stimme einsetzen in der pädagogischen Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen

Kommunikationsberufe bringen häufig stärkste stimmlich-sprachliche Beanspruchungen mit sich. Die Anforderung, in erster Linie verbal zu kommunizieren, erfordert von Pädagog/-innen mindestens so viel Präsenz wie von Profisängern und Schauspielern. Daher kann man durchaus vom „Handwerk der Stimme“ sprechen, das gepflegt und kultiviert werden möchte.
Nicht nur der sprachliche Inhalt, sondern auch der Klang der Stimme ist wesentlich für die erfolgreiche Kommunikation: Erfahrung und auch neurolinguistische Forschungen zeigen, dass Inhalte besser und nachhaltiger wirken, wenn sie mit einer wohlklingenden, druckfreien Stimme vermittelt werden. Diese strahlt eine natürliche, vertrauenswürdige Autorität aus. Stimme und Sprechen kann nur in engstem Zusammenhang mit Körper und Psyche umfassend gesehen werden.
Im Seminar erfahren die Teilnehmenden spielerisch und überverschiedene Wahrnehmungskanäle, wie es gelingt sich mit der individuellen Stimme wohlzufühlen und druckfrei im pädagogischen Alltag mit Kinder- und Jugendgruppen zu kommunizieren.


Absage:
Aufgrund der anhaltenden Schutzmaßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus müssen wir die geplante Veranstaltung leider absagen.

 

Referentin
Dorothea Gädeke, Atem-, Sprech- und Stimmlehrerin

Zielgruppe
Pädagogische Fachkräfte in schulischen und außerschulischen Kontexten, Sozialpädagog/-innen, Lehrer/-innen, Freiwillige der Vereinsarbeit

Veranstaltungsort
Altes Wasserwerk, Tumringer Str. 269, 79539 Lörrach
Raum: Haupthaus/oberer Saal (Tanzraum)


Details

Datum:
16. Mai
Zeit:
9:00 - 16:00
Eintritt:
Euro110,00