Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen!


21.09. – 06.10.2022


Workshop – Ausstellung – Vortrag


21.09. – 06.10.2022
Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen!

Der Umgang mit rechtsextremen Positionen und Rassismus wird für die Kinder- und Jugendarbeit immer zentraler.
Die Bevölkerung sieht im Rechtsextremismus und Rassismus eine der großen Bedrohungen für die freiheitlich demokratische Gesellschaft, so das Ergebnis der „Mitte-Studie“ aus dem Jahr 2020/21.
Rechtsextremes und rassistisches Gedankengut ist mittlerweile gesellschaftsfähig. Es begegnet uns längst nicht mehr nur unter vorgehaltener Hand. Insbesondere soziale Netzwerke werden von Rechtspopulisten und Rassisten als Schlupflöcher zur Verbreitung von Hass und Hetze genutzt.

Mit der Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen!“ will das SAK Jugendbüro Antworten auf u. a. folgende Fragen suchen:
Wo begegnet Jugendlichen Rechtsextremismus und Rechtspopulismus? Wie wichtig ist ihnen eine freiheitlich-demokratische Gesellschaft, die offen und vielfältig ist? Wie hoch ist die Bereitschaft Jugendlicher eine freiheitlich-demokratische Grundordnung zu verteidigen? Welchen Beitrag können Pädagog:innen leisten, um bei Jugendlichen eine hohe Sensibilität und Resilienz wider dem Rechtsextremismus aufzubauen?

Die Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung gastiert vom 21. September bis 6. Oktober 2022 im Alten Wasserwerk in Lörrach.

Das Konzept der Ausstellung sieht vor, dass Jugendliche/Jugendarbeiter:innen als Ausstellungsbegleiter:innen Gruppen und Schulklassen durch die Ausstellung führen.
Dazu findet am 21. September ein Workshop statt. (Für den Workshop und die Führungen werden die Schulen um entsprechende Freistellung gebeten.) Mit Eurer Anmeldung bewerbt ihr Euch auf einen Teilnahme-Platz für den Workshop Ausstellungsbegleiter:in.
Schulklassen und andere Gruppen können sich für eine Führung anmelden.
Für Bürger:innen wird eine begleitete Führung am 28.09.22 angeboten.
Die Ausstellung endet am 06.10.22 mit einer Abschlussveranstaltung und einem Vortrag durch einen Aussteiger der rechten Szene.

Preis: Kostenfrei, Spenden sind willkommen.


In Kooperation mit:


Fotograf: Michael Zellmer

Programmübersicht & Anmeldung

Mi.
21.09.2022
08:30 – 12:30 Uhr
Workshop für Ausstellungsbegleiter:innen
Leitung: Refernt:in der Friedrich-Ebert Stiftung

Los geht es mit einem Workshop für Jugendliche ab 14 Jahre. Lasst euch zu Ausstellungsbegleiter:innen ausbilden und begleitet Gruppen durch die Ausstellung. Beim Workshop lernt ihr die Grundzüge der Demokratie und die Entstehung von rechtsextremen Einstellungen und Strukturen kennen.


Do. bis Do.
22.09. – 06.10.2022
zwischen 08:00 – 19:00 Uhr, nach Absprache
Begleitete Führungen durch die Ausstellung mit Anmeldung
für Schulklassen, Gruppen und Bürger:innen


Mi.
28.09.2022
18:00 – 19:30 Uhr
Begleitete Führung für interessierte Bürger:innen

Um Anmeldung wird gebeten: Eric Bintz


Do.
06.10.2022
18:00 – 19:30 Uhr
Abschlussveranstaltung „Ein Aussteiger berichtet!“
Moderation: Oliver Schäl (Friedrich-Ebert-Stiftung) und Eric Bintz (SAK Lörrach e. V.)

Die Ausstellungsbegleiter:innen berichten über ihre Führungen. Im Anschluss berichtet ein Betroffener über seinen Ausstieg aus der rechtsextremen Szene. Zum Abschluss findet die Ehrung der Ausstellungsbegleiter:innen statt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit sich im Café „B1“ des Alten Wasserwerks auszutauschen.


Weitere Informationen zur Ausstellung


Hinweise zu Hygienemaßnahmen und Auflagen werden den aktuellen Verordnungen angepasst.
Hierzu informieren wir Sie entsprechend per E-Mail, Webseite und Social Media.